Handelstipps für Anfänger – Befolgen Sie diese Handelstipps für einen reibungslosen Start

Wenn Sie neu in der Welt des Handels sind, ist es am besten, langsam anzufangen und einen kühlen Kopf zu bewahren. Schließlich kann der Markt ziemlich verwirrend und sogar verlockend sein. Sie sollten vermeiden, impulsive Entscheidungen zu treffen oder zu emotional über den Prozess zu werden. Hier sind einige Handelstipps, die Sie befolgen können, um einen reibungslosen Start in Ihre Handelsreise zu haben:

Regeln für den Intraday-Handel

Der Intraday-Handel ist riskanter als der normale Aktienhandel, daher müssen Anfänger die Regeln verstehen. Im Allgemeinen sollten Händler nicht mehr als 2 % ihres Handelskapitals bei einem Trade riskieren. Eine weitere wichtige Regel für Anfänger ist, konzentriert zu bleiben.

Intraday-Handel

Das bedeutet, der Versuchung zu widerstehen, mehrere Trades gleichzeitig zu platzieren und sich nicht durch andere Dinge ablenken zu lassen. Es ist auch wichtig zu vermeiden, in einen Handel zu stürzen, wenn der Markt volatil ist. Schließlich ist es wichtig, Ruhe zu bewahren, da die Angst, Geld zu verlieren, zu einem Verlust führen kann. Trader sollten den wöchentlichen Trend kennen. Sie sollten jede Woche nach einer Aktie mit einem starken Aufwärtstrend Ausschau halten.

Erstellen einer Handelsstrategie

Der erste Schritt bei der Entwicklung einer Handelsstrategie besteht darin, Ihre Optionen einzugrenzen. Sie können damit beginnen, den Markt und den Zeitrahmen zu identifizieren, in dem Sie handeln möchten. Als nächstes können Sie die technischen Indikatoren auswählen, die Sie zum Auslösen von Trades verwenden möchten. Sie können mehrere technische Indikatoren verwenden, wenn Sie mehrere Charts analysieren möchten. Als nächstes grenzen Sie Ihre Handelsstrategie basierend auf Ihren Zielen ein.

Das Erstellen einer Handelsstrategie ist einer der wichtigsten Aspekte, um ein erfolgreicher Trader zu werden. Während der Kauf einer Handelsstrategie von einem erfahrenen Händler Ihnen Zeit und Geld sparen kann, müssen Sie sich auch darüber im Klaren sein, dass jeder Händler anders ist. Daher ist es am besten, eine Strategie zu entwickeln, die auf Ihren Eigenschaften basiert. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, den Markt zu studieren und umfassend darüber zu lesen, wie er funktioniert.

Führen eines Handelstagebuchs

Ein Handelsjournal ist ein notwendiges Werkzeug für jeden Händler. Es sollte mit grundlegenden Informationen über den Handel gefüllt sein, wie z. B. Datum und Uhrzeit des Ein- und Ausstiegs, des Finanzinstruments und der Positionsgröße. Diese Informationen helfen Ihnen dabei, mehr über Ihre Trades zu erfahren und Ihre Handelsstrategien zu verfeinern.

Ein Handelsjournal kann in verschiedenen Formaten geführt werden. Einige Händler verwenden spezielle Software, während andere Stift und Papier bevorzugen. Ein Handelsjournal gibt Ihnen ein klares Bild des Marktes. Es zeigt Ihnen, wo sich wichtige Unterstützungs- und Widerstandsniveaus befinden. Es zeigt Ihnen auch, wie Ihr Trading-Setup aussieht. Achten Sie darauf, Ihre Einstiegs- und Ausstiegsniveaus sowie Ihre Stop-Losses zu markieren.

Begrenzung Ihrer Verluste

Die Begrenzung Ihrer Verluste als Anfänger ist entscheidend für Ihren Handelserfolg. Sie können leicht erkennen, wenn ein Trade aus dem Ruder läuft, indem Sie Ihren Verlusten ein Limit hinzufügen. Wenn Sie beispielsweise das Limit für eine Woche festlegen, können Sie nur handeln, wenn Sie diesen Betrag erreicht haben. Wenn Ihr Limit für einen Monat gilt, können Sie jeden Monat nur bis zu einem bestimmten Geldbetrag handeln.

Natürlich bestimmen viele Faktoren die Höhe Ihrer Verlustobergrenze. Zuerst sollten Sie definieren, wie viel Sie bereit sind zu verlieren. Dies sollte auf dem Risikoniveau basieren, das Sie bereit sind einzugehen. Die Begrenzung Ihrer Verluste auf einen bestimmten Betrag kann dazu beitragen, Ihr Handelskapital zu schützen. Es kann helfen, einen disziplinierteren und professionelleren Handelsansatz zu fördern. Sie können ein tägliches, wöchentliches oder monatliches Verlustlimit festlegen und sich daran halten, um übermäßige Risiken zu vermeiden.